BCP-Award: Forum Corporate Publishing meldet hohe Zahl an Einreichungen

Dienstag, 14. April 2009
Der Wettbewerb verzeichnet bislang 550 Einreichungen
Der Wettbewerb verzeichnet bislang 550 Einreichungen

Beim Wettbewerb "Best of Corporate Publishing" wurden bisher über 550 Publikationen eingereicht. Dies meldet das Forum Corporate Publishing (FCP), ein Zusammenschluss von 95 CP-Anbietern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. In der Kategorie Mitarbeitermedien stieg die Zahl der Wettbewerbsbeiträge sogar um 20 Prozent. Die Zahl der Einreichungen wertet das FCP als Beleg dafür, dass der Markt trotz Wirtschaftskrise nicht an Bedeutung verloren hat. Neben der Masse, stimme aber auch die Klasse der Objekte, sagt der FCP-Vorstandsvorsitzende Manfred Hasenbeck: "Gerade bei Inhouse-Medien stellen wir nicht nur eine höhere Qualität, sondern auch ein gesteigertes Interesse fest." Laut FCP-Geschäftsführer Michael Höflich hat sich zudem die Qualität bei den elektronischen Medien deutlich verbessert.

Unter allen Einsendungen hat die Jury des Wettbewerbs bereits die ersten Nominierten und Gold-Preisträger ermittelt - mit Ausnahme der Geschäftsberichte. Die Sieger in dieser Kategorie werden erst Ende April gekürt. Der Einsendeschluss für die Unternehmensberichte ist der 23. April.

Alle Sieger werden dann beim großen Finale am 24. Juni in Berlin mit dem BCP-Award ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet im Rahmen des internationalen Kongresses "Erfolgsformel Innovation - Zukunftsstrategien im Corporate Publishing" statt. HORIZONT begleitet die Veranstaltung als Medienpartner. bn
Meist gelesen
stats