BBE-Report: Deutsche Firmen zögerlich beim E-Commerce

Dienstag, 12. Januar 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

Wachstumsprognose Geschäftsverkehr


Trotz rasanter Wachstumsprognosen für Electronic-Commerce-Lösungen zögern viele deutsche Unternehmen noch, wenn es um den Einsatz des elektronischen Geschäftsverkehrs im eigenen Hause geht. Zu dieser Einschätzung gelangt die Kölner BBE-Unternehmensberatung in ihrem Spezial-Report "Electronic Commerce". Die häufigsten Gründe seien die fehlende Sicherheit, fehlende Realisierungsmöglichkeiten und eine teils fehlende dauerhafte Investitionssicherheit. Zudem werde von den Firmen, die bereits das Internet nutzen, in vielen Fällen das neue Medium im Rahmen der kommunikativen Möglichkeiten an der falschen Stelle eingesetzt. So stünden durchschnittlich nur 30 Prozent aller Internet-Zugänge für Marketing-Abteilungen zur Verfügung. Führend sei die Nutzung in den EDV-Abteilungen mit rund 60 Prozent.
Meist gelesen
stats