BBDO übernimmt Kerngeschäft von Popnet

Freitag, 07. Dezember 2001

Die Überreste von Popnet Internet haben einen Käufer gefunden: Die BBDO Group Germany wird die insolvente Internetagentur Popnet Kommunikation übernehmen. Die Transaktion soll zum 1. Januar 2002 wirksam werden. Das Übernahmeangebot gilt für die verbliebenen 90 Mitarbeiter an den Standorten Hamburg, Frankfurt und München. Möglichst reibungslos sollen Projekte und Kundenbeziehungen weitergeführt werden. Der Name Popnet Kommunikation wird in Zukunft wegfallen, die Agentur gehört zum Dach der BBDO Group Germany.

Die Popnet-Standorte sollen jeweils in BBDO-Büros eingegliedert werden: 35 Popnet-Mitarbeiter am Standort München werden in die dortige Niederlassung der CRM-Agentur BBDO Inter One umziehen. Die Frankfurter Popnet-Dependance wird mit dem Wiesbadener Team von BBDO Inter One am Standort Frankfurt verschmolzen. In Hamburg werden die Popnet-Mitarbeiter bei der Dialog- und CRM-Agentur MSBK Proximity integriert.

Popnet Kommunikation ist rechtlich eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Dachgesellschaft Popnet Internet. Die Dachgesellschaft wird im Zuge des Insolvenzverfahrens aufgelöst. Finanzvorstand Thomas Rabe legt sein Amt auf eigenen Wunsch zum Ende des Jahres nieder. Auch Thomas Spar, zurzeit noch Vorstandsvorsitzender von Popnet Internet, wird nicht zu BBDO wechseln. Mit dem Kauf wird das Insolvenzverfahren abgeschlossen. Zuvor war bereits die Tochterfirma DD Synergie an das Hamburger Unternehmen Next Evolution verkauft worden. Bei Popnet Kommunikation waren zudem 50 Mitarbeiter entlassen worden.

Meist gelesen
stats