BBDO Proximity beruft Dirk Bittermann zum General Manager in Düsseldorf

Donnerstag, 22. März 2012
Dirk Bittermann steigt bei BBDO Proximity auf
Dirk Bittermann steigt bei BBDO Proximity auf


Der Nachfolger von Andreas Trautmann ist gefunden: Neuer General Manager von BBDO Proximity in Düsseldorf ist Dirk Bittermann. Damit hat sich die Agentur für eine interne Lösung entschieden. Bittermann war bislang Geschäftsführer Beratung der Dependance. Ab 1. April wird der 40-Jährige den mit über 250 Mitarbeitern größten Agenturstandort verantworten und gemeinsam mit den beiden Kreativchefs Sebastian Hardieck und Christian Mommertz das Düsseldorfer Management Board leiten. Gleichzeitig fungiert Bittermann als Sprecher der Geschäftsführung. In seiner neuen Position soll er insbesondere die Digitalisierung der im April 2011 aus den Werbeagenturen der Gruppe und der CRM-/Digital-Tochter Proximity fusionierten Agentur sowie die Verzahnung des Klassik- und Digitalgeschäfts forcieren. Er berichtet direkt an Holding-CEO Frank Lotze.

Bittermann stehe für Kontinuität in der Führung, so die Agentur. Während der Zeit des Umbaus hatte er immer mehr übergeordnete Aufgaben übernommen. "In der heißen Phase des Mergers hat Dirk Bittermann bewiesen, dass er der beste Mann für den Chefposten des größten Agenturstandortes der BBDO Proximity ist", so Lotze.

Bei BBDO Düsseldorf angeheuert hatte Bittermann 2001. Nach einem halben Jahr als Account Executive stieg er zum Account Director auf, 2005 dann zum Group Account Director. Anfang 2008 wurde er zum Client Service Director befördert. Den Posten des Beratungsgeschäftsführers hat er seit Januar 2010 inne. Er holte Großkunden wie Yello und die Metro Group zu BBDO und betreute Unternehmen wie Postbank, Pepsi, Melitta und Aral. Vor seinem Einstieg bei BBDO arbeitete er für Scholz & Friends und Metadesign. Seinen Posten als Beratungschef wird er auch weiterhin ausführen. jm
Meist gelesen
stats