BBC World News weitet Kampagne „Power of Questions“ aus

Freitag, 14. November 2008
Fotomontage
Fotomontage

Der internationale Nachrichtensender BBC World News weitet seine Markenkampagne "Power of Questions" ab dem 17. November 2008 auf Print-, TV- und Onlinemedien aus. Die Print-Kampagne steht unter dem Claim "You can´t suppress a powerful question". Die Anzeigen werden einen Monat lang in Deutschland und Frankreich unter anderem in "Der Spiegel", "The Economist" und dem "Time Magazin", aber auch im ostasiatischen Raum wie Hongkong und Singapur in der "Financial Times" sowie auf Google und Yahoo zu sehen sein.

Weiterhin werden 30 sekündige TV-Spots geschaltet, die von der Red Bee Media produziert werden. Mit dem Claim "No comment" wird der erste Spot erscheinen und soll die Zensierung der Berichterstattung der Medien hervorheben. Der zweite Spot hingegen "Killer Questions" soll die Notwendigkeit der Fragen der Journalisten darstellen.

Zusätzlich sind Outdoor-Werbemaßnahmen geplant: Zum Beispiel wird ein Mikrophon ab dem 19. November 2008 am Berliner Hauptbahnhof  in Form einer 2,70 Meter große Statue zu sehen sein. Besucher können sich via Bluetooth die Fernsehwerbespots auf ihr Handy laden. BBC will damit seine journalistische Entschlossenheit aufzeigen. HOR
Meist gelesen
stats