"B.Z. am Sonntag" startet Kampage zum Relaunch

Donnerstag, 18. November 2010
"B.Z. am Sonntag" präsentiert sich nach Relaunch in veränderter Optik
"B.Z. am Sonntag" präsentiert sich nach Relaunch in veränderter Optik

Die "B.Z. am Sonntag" präsentiert sich ab 21. November in veränderter Optik und mit neuen Inhalten. Ein klares Layout mit Farbleitsystem soll Morgenmuffeln die Orientierung erleichtern. Und mit dem extra Sportteil zum Herausnehmen bleibt hoffentlich der Machtkampf um die Zeitung am Frühstückstisch aus. Während Mann sich den Fußballergebnissen widmet, kann Frau in Ruhe durch das neue Ressort "Modernes Leben" blättern. Hier gibt es neben Beauty- und Modetipps zahlreiche Servicethemen, Reportagen und Kolumnen.

Inga Grömminger, Mitglied der Chefredaktion, und Irina Prass, Art-Direktorin, waren verantwortlich für die redaktionelle und grafische Gestaltung der "B.Z. am Sonntag". Begleitet wird der Relaunch von einer regionalen Werbekampagne. Citylight-Poster erleuchten das Berliner Stadtgebiet, im Radio und auf TV-Berlin laufen kurze Werbespots. Konzipiert wurde die Kampagne von der Agentur Scholz & Friends zusammen mit dem B.Z. Marketing.

Ausschlaggebend für den Relaunch der Sonntagszeitung waren die Ergebnisse der Media-Analyse II/2010. Demnach lesen nur 46 Prozent der befragten Frauen auch am Sonntag die "B.Z". Unter der Woche sind es immerhin 52 Prozent. Ob Axel Springer die Frauen mit dem neuen Konzept zum Lesen verführen kann, wird sich zeigen. hor
Meist gelesen
stats