Axel Springer verlängert Übernahmeangebot

Donnerstag, 20. Oktober 2005

Die Axel Springer AG hat die Annahmefrist für das freiwillige öffentliche Übernahmeangebot an die Vorzugsaktionäre von Pro Sieben Sat 1 Media verlängert. Damit haben die Aktionäre, die das Angebot bislang nicht angenommen haben, weitere zwei Wochen Zeit, die von ihnen gehaltenen Vorzugsaktien zum Verkauf einzureichen. Axel Springer bietet den Vozugsaktionären des Medienkonzerns einen Kaufpreis in bar in Höhe von 14,11 Euro je Aktie. Bislang wurde das Angebot für insgesamt knapp 13,9 Millionen Pro-Sieben-Sat-1-Vorzugsaktien angenommen. Dies entspricht einem Anteil von rund 12,7 Prozent der insgesamt ausgegebenen Vorzugsaktien und einem Anteil von rund 6,34 Prozent des Grundkapitals von Pro Sieben Sat 1 Media.

Pro-Sieben-Sat-1-Vorzugsaktionäre, die ihre Aktien nicht im Rahmen des Übernahmeangebots verkaufen, erhalten im Zuge der geplanten Verschmelzung der beiden Unternehmen Vorzugsaktien an dem zusammengeführten Unternehmen. mh
Meist gelesen
stats