Axel Springer verkauft Software-Sparte von Stepstone

Dienstag, 30. März 2010
Axel Springer verkauft die Softwaresparte seiner Jobbörse.
Axel Springer verkauft die Softwaresparte seiner Jobbörse.

Axel Springer verkauft den Geschäftsbereich Solutions seiner Jobbörse Stepstone. Der Finanzinvestor Hg Capital mit Sitz in London übernimmt die Sparte für 110 Millionen Euro. Der Internet-Stellenmarkt Stepstone bleibt im Besitz von Axel Springer. Der Medienkonzern hatte die Jöbbörse in den Jahren 2008 und 2009 in mehreren Stufen gekauft. "Nach der Veräußerung des Talent Management Software-Geschäfts kann sich Stepstone auf einen wichtigen Eckpfeiler unseres Kerngeschäfts, den Internet-Stellenmarkt, konzentrieren", kommentiert Springer-Chef Mathias Döpfner den Verkauf.

Hg Capital ist eigenen Angaben zufolge einer der führenden Private-Equity-Investoren in Europa. Der Finanzinvestor verwaltet derzeit Fondsmittel in Höhe von 2,5 Milliarden Euro und konzentriert sich auf Investments im mittleren Größenbereich mit einem Transaktionsvolumen von 75 bis 750 Millionen Euro. Die Gruppe verfügt über Büros in London, München und Amsterdam. dh
Meist gelesen
stats