Axel Springer und OZ Verlag schließen Joint Venture

Mittwoch, 29. Oktober 2003

Der Verlag Axel Springer und der OZ Verlag, Rheinfelden, planen ein gemeinsames Unternehmen für Kinder- und Familientitel. Im Joint Venture Family Media soll ab Januar kommenden Jahres unter anderem der Springer-Titel "Familie & Co" (240.113 verkaufte Exemplare im 3. Quartal 2003)und das OZ-Heft "Spielen und Lernen" (Gesamtauflage: 108.651 Exemplare) erscheinen.

"Mit AS Young Mediahouse und dem Jahr Top Special Verlag haben wir in den letzten Jahren unabhängige Kompetenz-Zentren für die Bereiche Jugend und Spezial-Zeitschriften gegründet", erklärt Andreas Wiele, Vorstand Zeitschriften und Internationales bei Axel Springer: "Mit Family Media möchten wir diese erfolgreiche Strategie nun bei den Kinder- und Familientiteln fortführen."

Die publizistische und unternehmerische Führung von Family Media unter der Leitung von Geschäftsführer Gernot Körner übernimmt OZ. Körner war bislang Verlagsleiter und Chefredakteur von "Spielen und lernen". Sitz des Joint Ventures ist Freiburg. Die Zustimmung des Kartellamts steht noch aus. sch
Meist gelesen
stats