Axel Springer übernimmt Mehrheitsbeteiligung am Wilhelm-Heyne-Verlag

Donnerstag, 07. Dezember 2000

Zukunftssicherung ist der Grund, weswegen der Verleger Wolfgang Heyne per 1. Januar 2001 die Mehrheit am Wilhelm-Heyne-Verlag an den Axel-Springer-Verlag abgeben wird. Noch bis Jahresende wird Rolf Heyne die Geschäfte seines Verlages in vollem Umfang fortführen. Anfang 2001 will Springer den Heyne-Verlag mit seinen bisherigen Buchverlagen Econ Ullstein List zur Verlagsgruppe Heyne Ullstein zusammenführen. Leiter der neuen Verlagsgruppe wird Christian Strasser. Rolf Heyne wird an Heyne Ullstein als Minderheitsgesellschafter beteiligt sein und in den Aufsichtsrat eintreten.
Meist gelesen
stats