Axel Springer steigert Gewinn

Mittwoch, 12. Mai 2004
Präsentiert gute Zahlen: Mathias Döpfner
Präsentiert gute Zahlen: Mathias Döpfner

Der Verlag Axel Springer konnte im 1. Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum den Konzernumsatz um 4 Prozent auf 610,2 Millionen Euro steigern. Das Ergebnis (Ebita) wuchs um 13,9 Prozent auf 66,5 Millionen Euro. Das Gewinnplus führt der Verlag sowohl auf die steigenden Umsätze wie auch auf das Kostenmanagement zurück. "Axel Springer setzt den Kurs des profitablen Wachstums fort", erklärt Vorstandschef Mathias Döpfner: "In einem schwierigen Marktumfeld haben wir im 1. Quartal unsere in 2003 begonnene Gründungsoffensive im In- und Ausland verstärkt. Es ist uns dennoch gelungen, trotz Aufwendungen für neue Objekte das operative Ergebnis zu verbessern". Infolge der Investitionen in neue Zeitungen und Zeitschriften werde er über das Jahr gesehen auch ein geringeres Ebita als im Vorjahr in Kauf nehmen. sch
Meist gelesen
stats