Axel Springer lässt "Sounds" wiederauferstehen

Montag, 04. August 2008
Belebt "Sounds" wieder: Moritz von Laffert
Belebt "Sounds" wieder: Moritz von Laffert

Axel Springer belebt das 60er-Jahre Musikmagazin "Sounds" wieder. Am 14. August liegt der Special-Interest-Titel mit einer Druckauflage von voraussichtlich 50.000 Exemplaren an den Kiosken. Das rund 116 Seiten starke Heft erscheint zu einem Copypreis von 6,90 Euro künftig viermal pro Jahr unter der Verantwortung von Redaktionsleiter Ernst Hofacker. Die Zeitschrift ergänzt das Portfolio der im Februar geschaffenen Axel Springer Verlagsgruppe Frauen, Jugend und Musik, in der unter anderem bereits die Titel "Musikexpress", "Rolling Stone" und "Metal Hammer" erscheinen. Musikliebhabern dürfte die Marke noch aus den 60er Jahren bekannt sein, später fusionierte sie mit "Musikexpress". "Wir sind im Musikbereich Marktführer, Sounds rundet unser Portfolio ideal ab", erklärt Moritz von Laffert, Verlagsgeschäftsführer des neuen Bereichs, gegenüber HORIZONT. Die Zeitschrift wird von einer eigenständigen Redaktion erstellt, die dabei auch auf das Archivmaterial von "Rolling Stone" zurückgreift.

"Sounds", an dem die Redaktion rund ein halbes Jahr gearbeitet hat, widmet sich monothematisch verschiedenen Schwerpunkten, in der ersten Ausgabe "Black Musik". Eine zum jeweiligen Thema passende, eigens zusammengestellte CD wird künftig jeder Ausgabe beigefügt. Eine Inhouse konzipiete Printkampagne begleitet den Start.
Meist gelesen
stats