Axel Springer kauft sich bei der Dogan-Medienholding ein

Donnerstag, 27. November 2008
Axel Springer investiert weiter im Ausland
Axel Springer investiert weiter im Ausland
Themenseiten zu diesem Artikel:

Axel Springer Helmut Thoma RTL Posta Mathias Döpfner


Axel Springer erwirbt für 47 Millionen Euro 10 Prozent an dem dem führenden türkischen Medienkonzern Dogan Yayin Holding. Zudem wird Springer mit dem langjährigen RTL-Geschäftsführer Helmut Thoma ein Verwaltungsratsmitglied stellen. Thoma vertritt den deutschen Konzern bereits im Verwaltungsrat der Dogan TV-Gruppe, an der Springer vor zwei Jahren 25 Prozent erworben hat. Von dieser Beteiligung gibt Springer 5,1 Prozentpunkte an die Mutter Dogan Yayin Holding ab. Der Preis beträgt 77 Millionen Euro, von dem ein Betrag in Höhe von 30 Millionen bis spätestens 2012 an Springer zurückfließt. Die Dogan Yayin Holding ist der führende türkische Medienkonzern, zu dem unter anderem Mehrheitsbeteiligungen an den Zeitungen "Hürriyet", "Milliyet" und "Posta", eine Beteiligung an dem Zeitschriftenunternehmen Dogan-Burda, eine Mehrheitsbeteiligung an Dogan TV sowie eine Mehrheitsbeteiligung an dem börsennotierten Unternehmen Trader Media East gehören. Im Jahr 2007 erwirtschaftete das Unternehmen mit rund 13.000 Mitarbeitern einen Umsatz von etwa 2 Milliarden und ein Ebitda von 170 Millionen US-Dollar. "Die Dogan-Medienholding verfügt nicht nur über eine exzellente Position in einem attraktiven Wachstumsmarkt, sondern auch über ein Portfolio, das zum gedruckten und digitalen Medienangebot der Axel Springer AG hervorragend passt," ergänzt der Springer-Vorstandsvorsitzende Mathias Döpfner. bn
Meist gelesen
stats