Axel Springer gründet medienübergreifende Journalistenakademie

Mittwoch, 26. April 2006

Axel Springer gründet zum 1. Januar 2007 eine medienübergreifende Journalistenakademie, die neben einer Journalisten-Ausbildung als Ideen-Werkstatt das Zukunftslabor des Verlags sein soll. Leiter der Akademie wird Jan-Eric Peters, 41, derzeit Herausgeber und gesamtverantwortlicher Chefredakteur von "Welt" und "Berliner Morgenpost" sowie Gründungschefredakteur von "Welt Kompakt". "Die Gründung der Akademie ist eine Investition in Innovationskraft und Innovationsgeschwindigkeit, in kreative Talente und damit in die journalistische Qualität unserer Medien", sagt Springer-Vorstandsvorsitzender Mathias Döpfer, dem die Akademie direkt unterstehen wird.

Die Journalistenakedemie, deren Name erst zu einem späteren Zeitpunkt publik gemacht werden soll, wird auf zwei Säulen stehen: zum einen auf der 1986 gegründeten Journalistenschule Axel Springer und zum anderen einer neuen Entwicklungseinheit des Verlags, die im Auftrag des Vorstands an konkreten Projekten arbeitet und dabei auch die Entwicklung dezentral entstandener Konzepte unterstützt.

Knut Teske, 64, der die Journalistenschule seit 2002 leitet, wird zum Jahresende die Leitung der Schule abgeben und dem Verlag weiterhin als Autor verbunden bleiben. is

Meist gelesen
stats