Axel Springer expandiert digital in Indien

Mittwoch, 10. November 2010
-
-

Go East: Der Berliner Medienkonzern Axel Springer weitet sein Engagement in Indien, einem der größten Medienmärkte der Welt, deutlich aus und beteiligt sich mit 52,1 Prozent am indischen Auto-Rubrikenportal Carwale.com. Die India Today Group, größter Magazinverlag des Landes und Inhaber des indischen Nachrichtensenders AAJ-TAK, erwirbt zeitgleich 18,3 Prozent an Carwale. Die beiden Verlagshäuser, Axel Springer und India Today, kennen sich bereits: Seit 2008 bringen sie die indische Ausgabe von "Auto Bild" heraus. Auch an anderer Stelle intensiviert Axel Springer die Partnerschaft: Die Berliner beteiligen sich mit 19,1 Prozent am indischen Lifestyle-Shoppingclub BagItToday.com, einer 100-Prozent-Tochter der India Today Group. Auf dem Portal können die aktuell mehr als 3 Millionen registrierten Nutzer internationale Markenprodukte zu attraktiven Konditionen erwerben. Springer erwirbt zusätzlich die Option, die Beteiligung in den kommenden Jahren weiter auszubauen und die Mehrheit zu übernehmen.

Das Rubrikenportal Carwale bezeichnet Springer als mit 1,3 Millionen Unique Usern und 17 Millionen Page Impressions pro Monat indischen Marktführer im Neu- und Gebrauchtwagenmarkt im Internet. Mit der Übernahme von insgesamt 70 Prozent haben Springer und India Today künftig die "führende Position im indischen Online-Auto-Rubrikenmarkt", teilt der Verlag mit. Die Akquisitionen bezifferte Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner in einer Telefonkonferenz mit Journalisten mit einem "einstelligen (Millionen-) Kaufpreis".

Warum Indien? Das Land gilt als stark wachsender Markt - wenn auch ein paar Nummern kleiner als China. Döpfner hob hervor, dass Indien "im Gegensatz zu anderen Wachstumsmärkten" über eine intakte Presse- und Meinungsfreiheit sowie über Rechtssicherheit verfüge. Gruner + Jahr dagegen hat China als Wachstumsmarkt auserkoren. Springer ist dort nur mit einem Online-Ableger von "Auto Bild" unterwegs; weitere Expansionspläne gebe es dort derzeit nicht.

Einer muss es genau wissen mit Indien. Aroon Purie, Gründer und Chairman der India Today Group, sagt: "Mit mehr als 1,2 Milliarden Einwohnern ist Indien der bevölkerungsreichste demokratische Staat der Erde und ein sehr junges Land dazu - mehr als die Hälfte unserer online-aktiven Bevölkerung ist jünger als 25 Jahre." Laut Springer-Mitteilung gehen aktuelle Prognosen davon aus, dass Indien mit seinen jährlichen Wachstumsraten von mehr als 20 Prozent bereits 2013 nach China und den USA der drittgrößte Online-Markt der Welt sein wird. Bereits heute verfüge Indien mit mehr als 60 Millionen über mehr Internetnutzer als Deutschland. rp
Meist gelesen
stats