Axel Springer erhöht Anteile an Hit Radio FFH

Freitag, 11. Juli 2003

Der Axel Springer Verlag hat seine Anteile am hessischen Privatradio Hit-Radio FFH von bisher 12,5 Prozent auf 15 Prozent erhöht und ist damit größter Einzelgesellschafter. "Unsere Hörfunkbeteiligungen erwirtschaften trotz Struktur- und Konjunkturkrise zweistellige Umsatzrenditen und nach wie vor erfreuliche Ergebnisse", erklärt Hubertus Meyer-Burckhardt, Vorstandsmitglied für den Bereich Elektronische Medien.

Der Verlag wolle seine Radiobeteiligungen wenn möglich weiter ausbauen. Die Axel Springer AG hält seit 1986 Anteile an Radiosendern. Mit insgesamt sieben direkten Beteiligungen - Radio Hamburg, RSH, Radio FFN, Radio FFH, Antenne Bayern, Radio NRW und Antenne 1 - und weiteren indirekten Beteiligungen gehört Springer zu den größten Hörfunkanbietern in Deutschland. he
Meist gelesen
stats