Axel Springer bündelt Vermarktung der Immobilienanzeigen

Donnerstag, 06. August 2009
Jan Bayer ist Chef von "Welt", "Abendblatts" und "Morgenpost"
Jan Bayer ist Chef von "Welt", "Abendblatts" und "Morgenpost"

In Zukunft vermarktet Axel Springer alle Immobilieninserate auf seiner Website Immonet.de sowie in den regionalen Tageszeitungen "Berliner Morgenpost" und "Hamburger Abendblatt" gebündelt. "Durch die neue Print-Online-Verzahnung ermöglichen wir erstmals die Ansprache aus einer Hand über alle Medienkanäle hinweg", erklärt Jan Bayer. Als Verlagsgeschäftsführer Welt-Gruppe, "Berliner Morgenpost" und "Hamburger Abendblatt" führt er die fusionierte Uni gemeinsam mit Jens Müffelmann, Leiter des Geschäftsbereichs Elektronische Medien. Dass es sich bei der Umstrukturierung möglicherweise um ein verdecktes Sparprogramm inklusive Stellenabbau handelt, streiten beide Manager vehement ab. "Die gemeinsame crossmediale Immobilienvermarktung ist für uns ein Investitionsprojekt, in dem wir Ausbaumöglichkeiten und Perspektiven sehen", betont Bayer. Ziel sei, die Anzeigenbuchungen für Inserenten zu erleichtern und den
Markt besser auszuschöpfen.

Zudem muss sich auch Springer gegen den allgemeinen Abwärtstrend im Printrubrikengeschäft stemmen. Insgesamt sind in Deutschland nach Angaben der Zeitungs Marketing Gesellschaft die gedruckten Immobilienanzeigen in den ersten fünf Monaten 2009 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 18 Prozent zurückgegangen. Laut Bayer zeichne sich ein ähnliches Bild beim "Abendblatt" und der "Morgenpost" ab. Diesen Rückgang will er durch die Umstrukturierung eindämmen. Zudem soll das starke Wachstum der Internetplattform Immonet, das Minus überkompensieren.

Jens Müffelmann leitet die elektronischen Medien
Jens Müffelmann leitet die elektronischen Medien
Aus diesem Grund wurden auch die Funktionen auf der Website deutlich ausgebaut. Im Crossmedia-Center auf Immonet.de, der zentralen Anlaufstelle für Inserenten, können Anzeigen nach Formaten, Frequenzen und Laufzeiten gebucht werden. Als Tools zur Präsentation der Immobilien stehen Karten und Luftbilder zur Verfügung, in einer Galerie lassen sich 25 Bilder zusammenstellen und es können bis zu zwei Videos hochgeladen werden. Darüber hinaus ist es möglich, PDF-Dokumente, wie Grundrisse und den Energiepass eines Gebäudes, einzufügen. bn

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in HORIZONT 32/2009, die am heutigen Donnerstag erscheint.
Meist gelesen
stats