Axel Springer beteiligt sich an Frauenportal

Mittwoch, 27. Juni 2007

Axel Springer erwirbt 41,4 Prozent an dem Frauenportal Aufeminin.com. Das 1999 gegründete Portal ist in acht Ländern aktiv und belegt nach Unternehmensangaben in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Belgien und der Schweiz die Spitzenposition unter den Frauenportalen. Im Jahr 2006 verzeichnete es einen Umsatz von 13,4 Millionen Euro. Das Ebit lag bei 7,3 Millionen Euro. Axel Springer führt die Transaktion, der das Bundeskartellamt noch zustimmen muss, in zwei Schritten durch. Danach will der Konzern ein Pflichtangebot zu einem Preis von 32 Euro je Aktie für alle noch ausstehenden Aktien des Portals unterbreiten.

Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender von Axel Springer: "Das Übernahmeangebot ist ein weiterer Schritt im Rahmen unserer Digitalisierungs- und Internationalisierungsstrategie. Wir haben jetzt die Möglichkeit, unsere bestehenden Onlineangebote in allen für uns wichtigen Bereichen zu komplettieren." se



Meist gelesen
stats