Axel Springer besetzt Schlüsselpositionen neu

Donnerstag, 26. Oktober 2000

Udo Röbel, 50, bisher Chefredakteur von „Bild“, wird neuer Chefredakteur von Bild.de. Unter seiner Führung soll das Onlineangebot von „Bild“ zu einem Infotainment-Portal ausgebaut werden - mit der Perspektive einer Ausgründung. Röbels Nachfolger an der Spitze der größten deutschen Boulevard-Zeitung wird der 36-jährige Kai Diekmann bisher Chefredakteur der „Welt am Sonntag“. Diekmann wird außerdem Herausgeber von „Bild“ und „Bild am Sonntag“. Thomas Garms, 42, derzeit noch Chefredakteur von „Modern Living“ beziehungsweise Geschäftsführender Herausgeber von „Men’s Health“ und „Runners World“ bei der Stuttgarter Motor-Presse wird Chefredakteur der „Welt am Sonntag“. Claus Strunz, 34, übernimmt bis auf Weiteres die Chefredaktion von „Bild am Sonntag“. Gleichzeitig wird er auch Koordinator des Vorstands Zeitungen/Multimedia für redaktionelle Entwicklung und Synergien für bereichsübergreifende sowie neue Projekte. Franz Josef Wagner, 57, derzeit Chefredakteur „BZ“ und „BZ am Sonntag“ wird zum Chefkolumnisten des Axel-Springer-Verlages und neue Kolumnenformate für mehrere Zeitungen des Hauses entwickeln. Sein Nachfolger ist Georg Gafron, 46, der zurzeit verantwortlicher Geschäftsführer des Berliner Regionalsenders Hundert, 6 und des Lokalsenders TV Berlin ist. Die Position von Thomas Garms bei der Motor-Presse wird Henry Allgaier, 36, zurzeit noch als Leiter der Unternehmensentwicklung des Verlags tätig, übernehmen.
Meist gelesen
stats