Axel-Springer-Verlag übernimmt sämtliche Jugend- und Musikzeitschriften der Verlagsgruppe Marquard

Freitag, 29. Oktober 1999

Der Axel-Springer-Verlag übernimmt mit Wirkung zum 1. Januar 2000 insgesamt 13 in- und ausländische Zeitschriften der Schweizer Verlagsgruppe Marquard. Mit dem Erwerb der Titel "Popcorn", "Mädchen", "Miss Beauty", "Musikexpress/Sounds sowie "Hammer" erweitert Axel Springer sein deutsches Zeitschriftenportfolio um den Bereich der Jugend- und Musikzeitschriften. Darüber hinaus übernimmt der Verlag auch die ausländischenVersionen von "Popcorn", Mädchen" und "Miss Beauty", die in Polen, Ungarn, Rumänien und Spanien erscheinen. Christian Delbrück, Vorstand Zeitschriften der Axel Springer Verlag AG, kommentiert den Neuerwerb: "Die eingeführten und erfolgreichen Titel der Verlagsgruppe Marquard haben sich im Laufe ihrer langjährigen Tradition zu bedeutenden Marken im Jugendbereich entwickelt. Mit der Akquisition stärken wir nicht nur unser Angebotsspektrum, sondern erreichen in verstärktem Maß die strategisch bedeutende Zielgruppe der jungen Leserinnen und Leser. Die deutschsprachigen Zeitschriften werden in die neu gegründete Gesellschaft Axel Springer Young Media GmbH – ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Axel Springer Verlag AG – mit Sitz in München eingebracht. Die Gesellschaft ist organisatorisch dem Unternehmensbereich Zeitschriften unter Christian Delbrück zugeordnet. Die Geschäftsführung der Axel Springer Young Media GmbH übernehmen in Hamburg der Verlagsgeschäftsführer Claus-Dieter Grabner sowie der bisherige Verlagskoordinator Zeitschriften, Moritz von Laffert, der die operativen Geschäfte von München aus leiten wird. Die ausländischen Titel werden in die jeweiligen Landesgesellschaften des Axel-Springer-Verlags integriert. In dieser Woche erwarb der Verlag bereits die österreichische Sportverlag GmbH. Damit erweiterte der Axel-Springer-Verlag sein Titelportfolio im Ausland innerhalb der vergangenen zwei Jahre um insgesamt 48 Zeitungen und Zeitschriften.
Meist gelesen
stats