Axel-Springer-Verlag übernimmt Propertygate komplett

Freitag, 31. August 2001

Der Axel-Springer-Verlag stockt seine Beteiligung am Immobilienportal Propertygate auf 100 Prozent auf. Bislang war Springer lediglich mit 29,5 Prozent im Boot. Nun ist man sich mit den übrigen Aktionären, die vor allem aus der Immobilienwirtschaft stammen, nach längerem Ringen einig geworden. Springer will Propertygate künftig eng an die existierenden Online-Angebote des Verlages, unter anderem von regionalen Tageszeitungen wie dem "Hamburger Abendblatt" verzahnt werden. Synergieeffekte sollen vor allem in den Bereichen Vetreib, Technik und Angebotsvielfalt realisiert werden. Propertygate ist im März 2000 als Full-Service Provider für Makler, Bauträger und Immobiliensuchende gestartet worden. Ob die Marke selbst in der neuen Konstellation erhalten bleibt, ist bislang nicht geklärt.
Meist gelesen
stats