Axel-Springer-Verlag steigert Umsatz

Dienstag, 08. Mai 2001

Der Aufsichtsrat des Axel-Springer-Verlags hat heute den Jahresabschluss 2000 abgesegnet. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr auf 2,9 Milliarden Euro (plus 8,9 Prozent). Der Jahresüberschuss sank auf 98 Millionen Euro (Vorjahr 151 Millionen). Auf der zum 27. Juni 2001 nach Berlin einberufenen Hauptversammlung wird die Ausschüttung einer unveränderten Dividende von 1,43 Euro je Aktie vorgeschlagen. Für die Wahl in den Aufsichtsrat wird Guiseppe Vita, vormals Vorstandsvorsitzender, jetzt Aufsichtsratsvorsitzender von Schering vorgeschlagen. Vita soll den Platz von Peter Boenisch einnehmen, der sein Mandat niedergelegt hat.
Meist gelesen
stats