Axel-Springer-Verlag kündigt Neuentwicklungen im Zeitschriftenmarkt an

Donnerstag, 01. Juli 1999

"Wir müssen dringend ein neues Zeichen im Markt der Programmzeitschriften setzen", forderte der Vorstandsvorsitzende des Axel-Springer-Verlags August Fischer auf der Hauptversammlung in Berlin. Es lägen bereits interessante Neuentwicklungen entscheidungsreif vor. Dies ist vor dem Hintergrund interessant, als der Axel-Springer-Verlag zwar nie verneint hat, neue Programmzeitschriftenkonzepte in der Schublade zu haben. Durch die Neueinführungen von „TV direkt" (Sebaldus) und „TV 14" (Bauer) hatte man jedoch Abstand von einer baldigen Neueinführung vor allen Dingen im Markt der 14täglichen Programmzeitschriften genommen. Darüber hinaus kündigte der Axel-Springer-Verlag an, mindestens einen neuen Titel in einem Wachstumssegment zu plazieren. Auf der Hauptversammlung wurden zudem der ehemalige Bild-Chefredakteur Peter Boenisch und der Berliner Unternehmer Klaus Krone neu in den Aufsichtsrat gewählt
Meist gelesen
stats