Axel-Springer-Verlag kauft spanischen Zeitschriftenverlag

Freitag, 22. Mai 1998

Der Axel-Springer-Verlag setzt seine Strategie der Auslandsexpansion fort. Nach dem Start der Frauenzeitschrift "Olivia" in Polen und von "Computer Plus" in Frankreich erwarb die spanische Zeitschriftengruppe des Verlagshauses Grupo Axel Springer S.L. 100 Prozent der Anteile des Verlages Hobby Press S.A., Madrid. Mit der Übernahme verdoppelt Grupo Axel Springer S.L. seinen Umsatz auf über 75Millionen Mark und schließt damit in den Kreis der acht umsatzstärksten Verlagshäuser Spaniens auf. Der Verlag Hobby Press ist Herausgeber von acht Zeitschriften, die vorwiegend im Elektronik- und PC-Bereich positioniert sind. Darüber hinaus wird ein breitgefächertes Programm von PC-Software, CD-Roms und Computerspielen angeboten. Bisher war der Verlag in Spanien mit den Marktführern "Nuevo","Estilo" und "Micasa" im Bereich der Wohn- und Einrichtungsmagazine sowie mit den Zeitschriften "Prima", "La Quinta" und "Novias" vertreten.
Meist gelesen
stats