Axel-Springer-TV übernimmt Mehrheit an TV-Produktion in USA

Freitag, 14. Mai 1999

Die in London ansässige Axel Springer TV International Ltd. hat die Mehrheit der US-amerikanischen TV-Produktionsgesellschaft GRB Entertainment, Los Angeles, übernommen. Das 1987 gegründete GRB Entertainment verfügt über 275 Stunden eigenproduziertes Programm und hält zudem die Rechte an 600 Programmstunden, inklusive der News Productions von CBS. Im vergangenen Geschäftsjahr lag der Umsatz der Gesellschaft nach Angaben des Axel-Springer-Verlags bei rund 20 Millionen Mark. Mit der Übernahme sei dem Verlag "ein weiterer Schritt in der Entwicklung von einem deutschen Verlagshaus zu einem internationalen Medienunternehmen" gelungen, so Ralf Kogeler, Leiter des Geschäftsführungsbereichs Elektronische Medien beim Axel-Springer-Verlag.
Meist gelesen
stats