Avatar: Twentieth Century Fox zeigt weltweit ersten interaktiven HD-Spot

Mittwoch, 21. April 2010
Über die Hot-Spots lassen sich HD-Filme mit Zusatzinfos abrufen
Über die Hot-Spots lassen sich HD-Filme mit Zusatzinfos abrufen

Zum weltweiten DVD- und Blu-Ray-Verkaufsstart von "Avatar" hat sich Twentieth Century Fox Home Entertainment etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Um mit dem erfolgreichsten Kinofilm aller Zeiten auch in den Wohnzimmern zu punkten, startet das Unternehmen in diesen Tagen eine aufwändige globale Online-Kampagne, die das HD-Erlebnis auch auf den PC-Bildschirm bringen soll.  Bei dem Werbemittel handelt es sich um ein interaktives Video, das mit Zusatzinformationen angereichert ist. Eine zentrale Rolle spielen dabei die sogenannten Hot-Spots, die dem User im Video in Form von gelben Zielscheiben angezeigt werden und die per Mausklick weitere Videos mit Zusatzinformationen zur ausgewählten Szene liefern - und das in HD-Qualität. Laut Unternehmensangaben handelt es sich dabei um den ersten interaktiven HD-Onlinespot weltweit.

"Avatar hat das Publikum weltweit mit dem Einsatz revolutionärer Technologien begeistert", erklärt Mary Daily, Executive Vice President Marketing bei Twentieth Century Fox Home Entertainment. "Diese bahnbrechende Technologie haben wir nun auf unsere Werbekampagne übertragen", so Daily weiter.
Die Kampagne, die aktuell bereits auf der Website des Technik-Dienstleisters Eyeblaster begutachtet werden kann,  läuft in dieser Woche zeitgleich in 15 Märkten an. In Deutschland wird der Rich-Media-Spot noch bis 9. Mai zu sehen sein. Dafür wurden Werbeplätze auf Yahoo, StudiVZ, MySpace.com, ProSieben.de, Web.de und GMX.de gebucht. Entwickelt wurde die Kampagne von der Kreativagentur Thinkjam, Eyeblaster kümmert sich um die Rich-Media-Umsetzung.

"Avatar" ist der erfolgreichste Kinofilm aller Zeiten. Der in einem virtuellen Studio mit neu entwickelten digitalen 3D-Kameras gedrehte Oscar- und Golden-Globe-Gewinner spielte bis Mitte April 2010 weltweit Einnahmen von mehr als 2,7 Milliarden US-Dollar ein. Der Streifen von Regisseur James Cameron übertrifft damit den bisherigen Rekordhalter "Titanic" (1,8 Milliarden US-Dollar). In Deutschland ist "Avatar" ab dem 23. April als DVD und Blu-Ray erhältlich. mas
Meist gelesen
stats