Avantaxx-Vorstand Norbert Lindhof macht sich selbständig

Montag, 22. Juni 2009
Norbert Lindhof
Norbert Lindhof

Lange hat es Norbert Lindhof nicht ausgehalten als Vorstand der Agenturholding Avantaxx. Erst im Frühjahr war der ehemalige Chef von Y&R Deutschland in die Muttergesellschaft der Werbeagentur Springer & Jacoby und Schaffhausen eingestiegen. Knapp 90 Tage nach Amstantritt gibt der Agenturmanager nun bekannt, sich selbständig zu machen. Lindhof: „Als Interims-Manager und Berater biete ich künftig professionelles Interims-Management für Unternehmen, Handel, Verlage, Agenturen an, als Management-on-demand stehe ich für alle Aufgaben auf Vorstands-, Geschäftsführungs- Direktions-Ebene mit Rat und Tat, also auch operativ, zur Verfügung."

Bewegte Zeiten gibt es bei Avantaxx auch aus anderem Grund: Neben Lindhof ist, so Branchengerüchte, auch der Finanzvorstand nicht mehr an Bord. Diesen Posten hatte Thomas Seitz erst im Frühjahr übernommen. Er kam von der Kroschke-Unternehmensgruppe, die im Bereich Kfz-Dienstleistungen tätig ist.

Mittlerweile hat sich auch Avantaxx zu Wort gemeldet. Die Holding erklärt, dass sich Avantaxx und Lindhof "im gegenseitigen Einvernehmen" getrennt haben. Grund für die Entscheidung sei, dass "die strukturellen und expansiven Ausbaupläne der Avantaxx-Gruppe wegen der allgemeinen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zunächst zurückgestellt werden". Zur Personalie Seitz will sich das Unternehmen bislang nicht äußern. vs
Meist gelesen
stats