"Autoszene Tuning" startet mit 200.000 Exemplaren

Dienstag, 02. November 2004
Themenseiten zu diesem Artikel:

Autoszene Tuning Stuttgart München Helmut Horn


Am 26. November startet der neue Titel "Autoszene Tuning" aus dem mehrheitlich zur Motor-Presse Stuttgart gehörenden Autoszene-Verlag, München. Das Magazin richtet sich insbesondere an 18- bis 25-Jährige Autobastler. Im monatlich erscheinenden Heft werden Tuning-Beispiele näher vorgestellt. Leser können sich mit ihrem Fahrzeug per Post oder im Internet beim Verlag bewerben.

Der neue Titel wird von der Redaktion des Magazins "WOB!" mitbetreut, die der Autoszene-Verlag dafür um drei zusätzliche Stellen erweitert hat. Chefredakteur ist wie bei "WOB!" Helmut Horn. Die Startauflage von "Autoszene Tuning" liegt bei 210.000 Exemplaren, dauerhaft sollen 80.000 bis 100.000 Stück verkauft werden. ps
Meist gelesen
stats