Autor und Reporter: Wolfgang Büscher kehrt zur "Welt" zurück

Mittwoch, 14. November 2012
Wolfgang Büscher
Wolfgang Büscher

Zum 1. Januar 2013 verstärkt Wolfgang Büscher die "Welt"-Redaktion. Er soll dort als Autor und Reporter in erster Linie Reportagen und Portraits schreiben. Der 61-Jährige arbeitete bereits von 1998 bis 2005 bei Springers blauem Blatt, zuletzt als Ressortleiter Reportagen/Magazin. Büscher, der seit 2005 bei der Wochenzeitung "Zeit" und deren Ableger "Zeit-Magazin" als Redakteur arbeitet, hat sich auch als Buchautor einen Namen gemacht: Er ist Autor der Bestseller "Berlin-Moskau, eine Reise zu Fuß" (2003), "Deutschland, eine Reise" (2005) und "Hartland. Zu Fuß durch Amerika" (2011). Für seine journalistische und literarische Arbeit wurde er unter anderem 2002 mit dem Theodor-Wollf-Preis, 2003 mit dem Tucholsky-Preis und 2006 mit dem Ludwig-Börne-Preis ausgezeichnet.

"Büscher gehört zu den großen Erzählern unter den Journalisten, unsere Leser können sich auf seine Geschichten freuen. Und wir als Redaktion freuen uns, ihn wieder in unseren Reihen zu haben", so Jan-Eric Peters, Chefredakteur alle "Welt"-Titel. ire
Meist gelesen
stats