Autobahn-Channel: Studie belegt Attraktivität des Werbeträgers

Donnerstag, 02. Februar 2012
Geprüfte Relevanz: der Autobahn-Channel
Geprüfte Relevanz: der Autobahn-Channel

Auf dem Rastplatz bewegt sich was. Mehr als 3000 digitale Bildschirme vermarktet der Ambient-Media-Spezialist Sit & Watch an rund 350 Tank & Rast Anlagen - und erreicht damit rund 19,7 Millionen Besucher pro Woche. Die Reichweite des Autobahn-Channels  belegt nun eine Untersuchung von Enigma GfK. Seit Ende Januar können Unternehmen auf den Digitalscreens in Raststätten entlang deutscher Autobahnen sowohl statische Motive und Bildfolgen als auch Filmsequenzen buchen. Eine insgesamt zweiminütige Programmschleife unterhält die Besucher mit einem Mix aus Werbung, Nachrichten und Wetter. Mit dem neuen Werbeträger verfügt Tank & Rast über das drittgrößte digitale Werbenetz im deutschsprachigen Raum.

Die Zielgruppe ist attraktiv. Laut der Studie, für die Enigma GfK 1242 Besucher ab 14 Jahren von Tank & Rast-Anlagen mit digitalen Bildschirmen befragt hat, sind gut 70 Prozent der Besucher männlich, mehr als zwei Drittel sind berufstätig, mehr als ein Drittel verfügt zumindest über Abitur oder einen Studienabschluss. Zwei Drittel der Teilnehmer erinnerten sich an Screens im Tankstellenshop oder im Zugangsbereich zur Gastronomie. Fast der Hälfte ist außerdem mindestens eines der wechselnden Themen im Programm-Loop aufgefallen, jeder Dritte erinnerte sich an die dort abgespielte Werbung. Für das Medium Autobahn-Channel errechnen die Marktforscher insgesamt eine Bruttoreichweite von rund 19,7 Millionen Besuchern pro Woche.

„Unser bundesweites Raststätten-Netz ermöglicht durch die Belegung von nur 350 Standorten eine nationale Kampagne, deren attraktive Besucherstruktur- und Reichweite nun durch die Ergebnisse der Studie untermauert wird", sagt Carlo Caldi, Marketingleiter Tank & Rast. Daniel de Juan, Geschäftsführer Sit & Watch, ergänzt: „Als zentraler Knotenpunkt der Mobilität stellt der Standort Autobahn-Raststätte eine spannende Ergänzung für den digitalen Mediaplan dar." kl
Meist gelesen
stats