AutoReflex.com: Springer und Mondadori übernehmen französisches Autorubriken-Portal

Mittwoch, 14. September 2011
Kauft zu: Springer-Manager Ralph Büchi
Kauft zu: Springer-Manager Ralph Büchi

Axel Springer baut sein internationales Rubrikengeschäft weiter aus. Das von dem Berliner Verlagshaus mit Mondadori France gegründete Gemeinschaftsunternehmen EMAS Digital (Editions Mondadori Axel Springer Digital) erwirbt 83 Prozent der Anteile am französischen Autorubriken-Portal AutoReflex.com. Wie Axel Springer mitteilt, übernimmt EMAS Digital die Anteile an der Holding-Gesellschaft AR Technology SAS von den beiden Gründern Jean-Philippe Cartier und Bastien Fauck sowie den weiteren Eigentümern Odyssée Venture und AVM International.

Laut Unternehmensangaben erreicht AutoReflex.com mit seinen aktuell gut 100.000 Fahrzeugen sowie mehreren tausend registrierten Gebrauchtwagenhändlern rund 1,6 Millionen Unique User. Das auf Endkunden ausgerichtete Autorubriken-Portal wurde im Jahr 2000 gegründet.

„AutoReflex passt ideal zu unseren Aktivitäten im Segment der französischen Automedien. Mit der Übernahme des hochprofitablen französischen Autorubriken-Portals wird das EMAS-Portfolio hochwertiger Medienmarken um ein wichtiges Online-Rubrikengeschäft ergänzt", sagt Ralph Büchi, President Axel Springer International.

Axel Springer France und Mondadori France sind jeweils zu 50 Prozent an EMAS Digital beteiligt. Das 1988 gegründete Unternehmen gibt unter anderem die Automobilzeitschriften "Auto Plus", "L’Auto Journal" und "Sport Auto" inklusive der digitalen Ableger heraus. mas
Meist gelesen
stats