Auto.T-Online wird eingestellt

Montag, 28. Juli 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

T-Online Stuttgart Deutsche Telekom Betriebsrat


Das Portal Auto.T-Online wird Ende August seinen Betrieb einstellen. Darauf haben sich die Partner des Joint-Ventures, T-Online und die Motor-Presse Stuttgart, einvernehmlich geeinigt. Die wirtschaftliche Entwicklung sei nicht befriedigend gewesen, so ein T-Online-Sprecher. Um die Abwicklung zu vereinfachen, verkauft die Telekom-Tochter ihren 51-prozentigen Anteil an die Motor-Presse. Auto-affine Themen sollen künftig in andere Themenportale integriert werden. Betroffen sind von der Einstellung 28 Mitarbeiter, für die die Geschäftsführung der Motor-Presse zurzeit mit dem Betriebsrat über sozialverträgliche Lösungen verhandelt.

Künftig will die Motor-Presse nur noch Online-Aktivitäten unterhalten, die eng an die Printmarken angebunden sind. Daher bekommt "Auto Motor Sport" eine eigene Website, in die später auch "Auto Straßenverkehr" und "Mot Die Autozeitschrift" integriert werden sollen. Die vollständige Präsentation der neuen Site ist für den Jahreswechsel 2003/2004 geplant. kj

Meist gelesen
stats