Auto Motor und Sport beliefert Falk-Atlas mit redaktionellen Inhalten

Mittwoch, 26. April 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Stuttgart Profitipp Zeitschrift Gegenzug Andreas Thiese


Die Zeitschrift "Auto Motor und Sport" aus dem Verlag Motor-Presse Stuttgart und Falk haben eine Kooperation vereinbart, nach der "Auto Motor und Sport" rund 100 Seiten Profitipps für Autofahrer zum neuen Falk-Atlas 2000/2001 beisteuern wird. Im Gegenzug wird das Logo der Zeitschrift auf dem Atlas platziert. Zudem sind Cross-Promotions sowie eine enge Zusammenarbeit beim Vertrieb geplant. Die Kooperation bewertet Andreas Thiese, Marketingleiter Strategische Projekte im Geschäftsbereich Automobil der Motor-Presse Stuttgart für beide Partner positiv: "Die redaktionellen Inhalte von ‚Auto Motor und Sport' verschaffen dem Falk-Altas Vorteile gegenüber Wettbewerbern. Für ‚Auto Motor und Sport' bietet sich die Möglichkeit, durch die Mehrfachnutzung von Atlanten eine sehr hohe Anzahl von Kontakten zu erreichen." Die Partner werden ihre Zusammenarbeit auf das Internet ausdehnen. Der Falk-Routenplaner soll Bestandteil des im Aufbau befindlichen Motor-Channels der Motor-Presse Stuttgart werden.
Meist gelesen
stats