Auto Club Europa gräbt ADAC das Wasser ab

Dienstag, 24. Juli 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Europa ACE Relaunch Matthias Beck ADAC Heilbronn


Der Stuttgarter Auto Club Europa (ACE) will noch in diesem Jahr die Zielgruppe der Autofahrer mit neuen Services ins Netz locken. Nach dem zurzeit laufenden Relaunch soll das Portal zahlreiche Informationen und Services zu den Themen Auto und Mobilität bieten. Geplant sind unter anderem ein Routenplaner, ein Wetterdienst und eine Gebrauchtwagenschätzung.

Zudem wird daran gedacht, den Internetnutzern in Kooperation mit einem großen deutschen Automobilkonzern den Onlineführerschein anzubieten. "Nutzer können dann auf der ACE-Website den theoretischen Part der Führerscheinprüfung per Mausklick absolvieren", erläutert ACE-Projektleiter Matthias Beck. Die Stuttgarter versprechen sich vom ersten Relaunch nach knapp zwei Jahren vor allem steigende Mitgliederzahlen. "Schon heute generieren wir einen beachtlichen Anteil unserer Neuaufnahmen via Internet", erklärt Beck.

Nach Angaben des Projektleiters ist auch ein geschlossener Service-Bereich nur für Mitglieder geplant. "Aber im Gegensatz zur Praxis unseres größten Wettbewerbers werden wir auch in Zukunft den größten Teil der Inhalte auch Nicht-Mitgliedern anbieten", so Beck. Im Pitch um den sechsstelligen Etat konnte Cybedesign aus Heilbronn überzeugen. Das neue Angebot soll vor allem in der Mitgliederzeitung beworben werden.
Meist gelesen
stats