"Auto Bild" und "Auto Zeitung" widmen sich dem Pariser Autosalon

Donnerstag, 30. September 2010
Bauer setzt einen Schwerpunkt
Bauer setzt einen Schwerpunkt

Die Bauer Media Group und der Axel Springer Verlag veröffentlichen im Vorfeld des Pariser Automobilsalons 2011 Ausgaben ihrer Autozeitschriften, die sich schwerpunktmäßig mit der Automobilmesse beschäftigen. Die "Auto Zeitung" erscheint am 30. September, die "Auto Bild" am 1. Oktober mit einer Sonderausgabe. Bauers "Auto Zeitung" enthält eine kostenlose DVD, auf der die Neuheiten der Messe wie der neue VW Passat, der Peugeot 508 und der Mercedes CLS vorgestellt werden. Weitere Bilder und News zur Veranstaltung vom 2. bis 17. Oktober runden das Schwerpunktthema der Ausgabe ab. Der Preis ist mit 2 Euro der gleiche wie bei anderen Ausgaben.

Springer bringt ein Sonderheft
Springer bringt ein Sonderheft
"Auto Bild" des Axel Springer Verlags wartet mit einem Sonderheft auf, das ebenfalls eine DVD erhält, aber teurer ist, als der konkurrierende Titel des Bauer Verlages. 3,50 Euro kostet die Ausgabe mit DVD-Beilage, 1,50 Euro jedoch nur die Exemplare ohne Beilage. Die Redaktion zieht in dem Sonderheft einen ersten Vergleich zwischen den Neuheiten auf dem Automarkt. Autobild.de begleitet die Berichterstattung mit einem Online-Special zu allen News und Videos.

Die Zeitschriften konkurrieren direkt miteinander, auch wenn die Auflagenzahlen einen deutlichen Abstand deutlich machen. Während die "Auto Bild" im vergangenen Quartal 549.982 Exemplare verkauft hat, hat es die "Auto Zeitung" nur auf 204.342 Stück gebracht. Die IVW-Zahlen zeigen auch, dass die Auflage der "Auto Zeitung" nur um rund 2 Prozent zurück gegangen ist, während es bei der "Auto Bild" fast 6 Prozent sind. hor
Meist gelesen
stats