Außenwerbung im Aufwärtstrend

Montag, 01. März 1999

Wie der Fachverband Außenwerbung mitteilt, konnte die Außenwerbung bei den Bruttoumsätzen im vergangenen Jahr wieder deutlich zulegen. So konnte für das Segment Großflächen 1998 ein Zuwachs von 14 Prozent auf 823 Millionen Mark Bruttowerbeumsatz erzielt werden. Der Aufwärtstrend sei insbesondere auf die große Nachfrage nach modernen Werbeträgern zurückzuführen. Die größten Zuwächse erzielten die City-Light-Poster, City-Poster und 4/1-Bogen-Plakate. Für sie verzeichneten die im FAW zusammengeschlossenenen Unternehmen 1998 einen Nettoumsatz von 343 Millionen Mark. Für 1999 sieht Egon Böttcher, Präsident des FAW, vor allem bei den elekronischen Außenwerbemöglichkeiten wie Info- und Videoscreens die größten Wachstumspotentiale. 1998 konnte für dieses erstmals erhobene Segment ein Nettoumsatz von 38,6 Millionen Mark verzeichnet werden.
Meist gelesen
stats