Außenseiter gewinnen beim HORIZONT-Wettbewerb

Donnerstag, 08. Februar 2001

Beim diesjährigen HORIZONT-Wettbewerb "Beste Kundenzeitschriften 2000" haben bei der Preisvergabe die Außenseiter dominiert: Gewinner ist das Kundenmagazin "Pur" des Textilhändlers Ipuri. "Klares Konzept, klare Zielgruppenansprache und klarer Sieger" - so das einhellige Urteil der 13-köpfigen Experten-Jury. Auf die Plätze 2 und 3 kommen die Publikationen "Chrisma" und das "Greenpeace"-Magazin.

Mit dem aktuellen Wettbewerbssieg konnte sich "Pur" nach 1998 bereits zum zweiten Mal an die Spitze der Kundenmagazine setzen, obwohl die Veranstalter mit 378 eingereichten Titeln diesmal eine Rekordbeteiligung registrierten. Neben dem Hauptwettbewerb vergibt die Jury in diesem Jahr auch wieder mehrere Sonderpreise: Als "Newcomer" des Jahres kürt sie mit "Chrisma" den Nachfolger der evangelischen Wochenzeitung "Deutsches Alllgemeines Sonntagsblatt".

In der Sparte "Innovation des Jahres" überzeugt die Juroren vor allem das Kundenmagazin der Stadtwerke Hannover, "Energie & Co.": Als Begründung für die Wahl nennen die Experten die sympathische und unverwechselbare Art, mit der das Thema Energie hier aufbereitet werde. Der gelungenste "Relaunch des Jahres" geht an "Mobil", den Kundentitel der Deutschen Bahn. Bester B2B-Titel ist "Plan", das Journal der IVG Holding.

Insgesamt registrieren die Juroren bei den eingesandten Zeitschriften gegenüber dem Vorjahr ein höheres Niveau bei Optik und Inhalt: "Die Kundenzeitschriften haben den Anschluss an die Publikumszeitschriften gefunden", so die Juroren. Zugleich bemängeln sie, dass das Genre noch immer Defizite bei der Dialogorientierung aufweise. Die Preise des Kundenmagazin-Wettbewerbs, der unter der Schirmherrschaft des Forums Corporate Publishing steht, werden auf dem 3. Corporate-Publishing-Tag von HORIZONT am 15. März in Frankfurt vergeben.

Das Ranking der Top 30 gibt es hier

Meist gelesen
stats