Aus für die Telemesse

Montag, 08. März 2004

Jetzt ist es offiziell: Die Telemesse findet nicht mehr statt. Die Veranstalter IP Deutschland und Seven-One Media blasen die Fernsehmesse ab. Immer wieder waren in den vergangenen Jahren Zweifel aufgekommen, ob das teure TV-Event, das sieben Mal stattfand und zuletzt rund 5700 Besucher zählte, effizient genug sei.

Die offizielle Begründung: "Aufgrund der rapide gestiegenen Besucherzahl wurde es aus Sicht der Veranstalter immer schwieriger, sich auf das eigentliche Zielpublikum der Telemesse zu konzentrieren." Dies sei zuletzt auch von der Werbewirtschaft selbst immer kritischer gesehen worden. Die Veranstalter basteln an Alternativkonzepten. In den Besucherbefragungen zur Telemesse hatte Pro-Sieben-Sat 1 zuletzt besser abgeschnitten als RTL. he
Meist gelesen
stats