Aus für den Future-Verlag

Freitag, 27. April 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

München Psm2 Wirtschaftsmagazin Greg Ingham


Der Future-Verlag in München wird aufgelöst. Damit verschwinden das Wirtschaftsmagazin "Business 2.0" sowie die Titel "PC Player" und "PSM2" vom Markt. Alle drei Magazine erscheinen mit der Juni-Ausgabe zum letzten Mal.

"Unsere Entscheidung ist eine Konsequenz aus den schwierigen wirtschaftlichen Verhältnissen, die es notwendig machen, Investitionen zu kürzen", erklärt Greg Ingham, Vorstandsvorsitzender von The Future Network, die Schließung.

Im laufenden Geschäftsjahr haben sich bei der deutschen Dependance nach Verlagsangaben bis jetzt Verluste in Höhe von 9,4 Millionen Mark angehäuft. Demgegenüber werden Erlöse von 7,7 Millionen Mark erwartet. Bereits im Februar hatte der Verlag die Titel "T 3 Techlife", "Video Games" und "Kids Games" eingestellt.

Vom K.O. von "Business 2.0" sind auch die englische und die italienische Ausgabe betroffen. Die US-amerikanische Ausgabe, für die das Future-Network derzeit Kooperationspartner sucht, erscheint zunächst weiter.
Meist gelesen
stats