Aus für Sidewalk

Montag, 26. Januar 1998

Deutsche Online-Regionaldienste können aufatmen: Erst geht MSN Deutschland in die Knie und Programmchef Knut Föckler zur Telekom. Jetzt klappt Föckler-Nachlaßverwalter Michael A. Konitzer die "Bürgersteige" endgültig hoch: Sidewalk ist - zumindest in Deutschland - gestorben.
Konitzer: "Microsoft hat seine Stärken im Bereich Software-Technologie und der Entwicklung zukunftweisender Internet-Plattformen und -Services." Und auf selbige will sich nun die Sidewalk-Restmannschaft - von dem 8-Mann-Team verlassen 2 das Unternehmen - konzentrieren. Deadline für das "neue Microsoft-Projekt": Mitte bis Ende Februar. Konitzer, gelernter Journalist, ist jedenfalls nicht traurig, in Zukunft bei Microsoft nicht mehr im Content-Bereich zu arbeiten: "Es ist doch auch reizvoll, etwas völlig Neues anzugehen." HORIZONT.NET hatte schon in der vergangenen Woche gemeldet, daß Microsoft weltweit das Sidewalk-Personal deutlich reduzieren will.
Meist gelesen
stats