Aus für Radio Paradiso

Montag, 09. November 1998

Das erste christliche Vollprogramm Radio Paradiso mußte am vergangenen Freitag nach knapp 21 Monaten Sendebetrieb Konkurs anmelden. Der Gesellschafterkreis, der sich aus rund 25 Landeskirchen, kirchennahen und anderen Einrichtungen zusammensetzt, war nicht länger bereit, die defizitäre Situation auszugleichen. Auch die Banken wollten die Liquidität des Berliner Senders nicht länger sichern. Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (MABB) berät jetzt über die Lizenzierung einer Auffanggesellschaft für Radio Paradiso. Geschäftsführer Rainer Thun bedauernd: "Wir waren kurz davor, daß wir im nächsten Jahr Geld verdient hätten. Doch die christlichen Gesellschafter haben den Glauben an das Konzept verloren."
Meist gelesen
stats