Aus für Promi-Portal Stars-up Media

Montag, 19. Februar 2001

Stars-up Media, das Internetportal für Promi-News, hat aufgegeben. Für eine zweite Finanzierungsrunde, die das erst im vergangenen Dezember gestartete Portal angestrebt hat, fanden sich keine Investoren mehr. Anteilseigner bei Stars-up Media, das mit 15 Mitarbeitern an den Standorten Hamburg, München und Los Angeles positioniert war, ist die Frankfurter IVC Venture Capital mit 32,5 Prozent, der Rest verteilt sich auf die Manager und Mitarbeiter des Start-up. Inhalt von Stars-up Media waren Infos und Klatsch über Stars. Der Content sollte auch an andere Websites weitervermarktet werden.
Meist gelesen
stats