Aus für Moneyshelf: Die Deutsche Bank 24 plant Finanzsupermarkt

Mittwoch, 11. Juli 2001
-
-

Die Deutsche Bank wird das im September 2000 gestartete Finanzportal Moneyshelf im kommenden Herbst 2001 in ein neues Angebot mit dem Namen "Deutsche Bank 24 Moneyshop" integrieren. Moneyshop soll nach Angaben des Instituts als "offene Plattfotrm für Finanzprodukte Dritter" etabliert werden. Die Kunden sollen den Angaben zufolge die Produkte verschiedener Anbieter vergleichen und direkt online ordern können.

Zudem soll der gesamte Selbstbedienungs- und Transaktionsbereich sowie die Supermarktfilialen und die Call-Center-Angebote in das Angebot von "Deutsche Bank 24 Moneyshop" einfließen. Wie Herbert Walter, Vorstandssprecher der Deutschen Bank 24, erläuterte, wird das Online-Broking-Portal Maxblue in Zukunft den Investmentbereich abdecken, während Moneyshop sich vor allem auf Bank- und Versicherungsprodukte konzentrieren soll.
Meist gelesen
stats