Aus für Ebay Express - haptisch erlebbare Ebay-Produkte in der Pipeline

Mittwoch, 19. März 2008
Frank Bachér will die Marke haptisch erlebbar machen
Frank Bachér will die Marke haptisch erlebbar machen

Bei der "3, 2, 1 - meins"-Plattform wird weiter kräftig umgebaut. Nun wird das Neuwaren-Portal Ebay Express beerdigt. Damit schwenkt Ebay nun auch in Deutschland auf die in Großbritannien bereits vollzogene Beendigung des Angebots, die sich Mitte Februar andeutete. Ebay Express ging erst im August 2006 online. Der Launch war damals in einer von Springer & Jacoby in Hamburg entwickelten Kampagne massiv beworben worden. Zum 23. April ist nun Schluss. Sprecherin Katja Mayer bestätigt, dass die "Reaktionen unserer Käufer und Verkäufer" der Grund für das Aus von Ebay Express seien. "Zukünftig konzentrieren wir uns auf unseren Marktplatz Ebay.de und unsere Produkt- und Preisvergleichsseite Shopping.com", so Mayer. Viele Innovationen von Express habe man auf der Hauptseite integriert. Und auch für die gewerblichen Verkäufer werde man 2008 das Angebot "umfassend ausweiten".

Die Mastercard von Ebay soll gut angelaufen sein
Die Mastercard von Ebay soll gut angelaufen sein
Gleichwohl gibt es in der im brandenburgischen Europarc Dreilinden ansässigen Ebay-Deutschland-Zentrale weitere konkrete Pläne, um die Kundenbindung zu erhöhen. Und intern gilt, man wolle stärker als der Online-Werbemarkt wachsen. Ebay Advertising hat dies bisher offensichtlich geschafft. Das Unternehmen wuchs im ersten Quartal doppelt so stark wie der Online-Werbemarkt. So kündigt Frank Bachér, Geschäftsführer der Ebay Advertising Group, gegenüber HORIZONT.NET an, dass man die Marke weiter "haptisch erlebbar" machen wolle. Die zuvor auf den Markt gebrachte Kreditkarte laufe erfolgreich. Ohne die Marke verwässern zu wollen, gibt es laut Bachér in den Bereichen Telekommunikation, Reise und Energieversorgung ein "großes Interesse" bei möglichen Partnern. Wichtig sei es, jeweils einen echten zusätzlichen Nutzwert für die Kunden zu bieten. Nach Informationen von HORIZONT.NET könnte bald mit T-Mobile ein Ebay-Produkt gelauncht werden. Auch den Werbungtreibenden bietet die Ebay-Vermarktungstochter neue Features. "Unsere B-to-B-Kunden können neben verschiedenen Online-Werbeformaten auch auf spezifische Zielgruppen-Cluster zugreifen, die wir intern zusammenstellen", so Bachér. Allein in diesem Jahr sollen zwei oder drei neue Produkte angeboten werden.
Meist gelesen
stats