Aus Viva 2 wird der Musik- und Shoppingkanal Viva+

Donnerstag, 04. Oktober 2001

Der Musiksender Viva 2 soll ab Anfang 2002 unter dem Namen Viva+ firmieren. Zukünftig soll der Sender neben nationaler und internationaler Popmusik auch Spiele anbieten und die Zuschauer zu Einkäufen via Bildschirm auffordern. Offenbar setzt das Unternehmen dabei auf einen weiteren Ausbau der Kabelnetze, die auch interaktive Programmformate zulassen werden.

Grundlage des neuen Senderkonzepts ist ein Joint Venture der Viva Media mit AOL Time Warner, an dem die Kölner 51 Prozent der Anteile und AOL 49 Prozent halten. Die beiden Unternehmen wollen auch eng bei Marketing und Cross-Promotion zusammenarbeiten. Dieter Gorny, Vorstandsvorsitzender von Viva Media: "Wir werden Viva+ zu einer einzigartigen Musikplattform ausbauen, die konsequent Musikfernsehen mit Interaktivität verbindet."
Meist gelesen
stats