Aus Premium Media Solutions wird Sky Media Network

Mittwoch, 29. Februar 2012
Die Zugehörigkeit zu Sky wird nun auch wieder im Auftritt deutlich
Die Zugehörigkeit zu Sky wird nun auch wieder im Auftritt deutlich


Der Sky-Vermarkter Premium Media Solutions macht die Wiedereingliederung in das Mutterunternehmen nun auch nach außen hin deutlich: Ab dem 1. März firmiert der Vermarkter unter dem Namen Sky Media Network. Seit August 2011 gehört der Vermarkter wieder vollständig zu dem Pay-TV-Anbieter. Sky will seine Vermarktungsunit künftig als führenden Premium-Vermarkter für Sport und Entertainment positionieren. "Mit der Umfirmierung unterstreichen wir deutlich, dass auch Werbung ein Teil des Geschäftsmodells von Sky ist", erklärt Carsten Schmidt, Vorstand Sport, Advertising & Sales von Sky: "Die Werbevermarktung entwickelt sich zu einem wichtigen Standbein im Rahmen unseres Kerngeschäfts Abonnement-Fernsehen. Wir wollen auch in Zukunft stärker als der Markt wachsen."

Im vergangenen Jahr habe man in der Vermarktung "das mit Abstand beste Jahresergebnis" in der Geschichte des Unternehmens erzielt. Die Umsätze stiegen um 28 Prozent, die Auslastung der Werbeflächen konnte laut Sky ebenfalls im zweistelligen Prozentbereich zulegen.

Martin Michel, Geschäftsführer von Sky Media Network, will den Schwerpunkt künftig vor allem auf die Bereiche Sport und Entertainment legen: "Unser Ziel ist es, Sky Media Network als zukünftigen Sportvermarkter Nummer 1 in Deutschland sowie als Qualitätsführer in der Vermarktung erstklassiger Entertainment-Programme zu positionieren." Als weiteres Geschäftsfeld will Michel zudem in die Vermarktung von Persönlichkeiten aus Sport und Entertainment einsteigen: "Sky ist eine der führenden Marken in den Bereichen Sport und Entertainment. Was liegt also näher, als unsere engen Kontakte sowie unsere Scharnierfunktion zur Werbewirtschaft zu nutzen. Wir sind überzeugt, hier einen sinnvollen Beitrag für den Markt leisten zu können."

Der Vermarkter hat turbulente Jahre hinter sich: Seit 2003 hatte Sky seine Werbevermarktung im eigenen Haus gebündelt. Im Januar 2007 wurde der Bereich als eigenständige, 100-prozentige Tochter ausgegründet. Im Januar 2008 übernahm Christian Unterseer mit dem Erwerb von 75,2 Prozent die Mehrheit an Premium Media Solutions; Sky blieb mit 24,8 Prozent Minderheitsgesellschafter und wurde nach wie vor exklusiv durch die Tochter vermarktet. Im Januar 2010 stieg Andrea Malgara als Gesellschafter bei dem Vermarkter ein. Im August des gleichen Jahres übernahm Sky von Christian Unterseer wieder die Mehrheit an dem Vermarkter, im August 2011 schloss Sky den vollständigen Rückkauf ab. dh
Meist gelesen
stats