Aus Premiere Sky wird Premiere Star

Freitag, 29. Juni 2007

Das neue Programmpaket von Premiere wird unter dem Namen Premiere Star an den Start gehen. Gegen den ursprünglich vorgesehenen Namen Premiere Sky hatte der englische Pay-TV-Anbieter BSkyB eine einstweilige Verfügung erwirkt. "Mit der Marke Premiere Star haben wir eine sehr gute Alternative zum ursprünglichen Arbeitstitel gefunden. Premiere Star steht für die Programmqualität und den Verbreitungsweg des neuen Angebots", sagt Wolfram Winter, Geschäftsführer von Premiere Star. Das neue Programmpaket wird im September zunächst ausschließlich über die digitale Satellitenplattform Entavio auf Sendung gehen. Zum Start wird das Angebot 15 Pay-TV-Kanäle umfassen, bis zum ersten Quartal 2008 soll Premiere Star 20 Sender umfassen. Mit Turner Classic Movies, Boomerang und Cartoon Network stehen die ersten Sender fest, mit weiteren wird derzeit verhandelt, darunter auch die Sendergruppen RTL und Pro Sieben Sat 1. dh

Meist gelesen
stats