Aus Brigitte Young Miss wird Bym

Donnerstag, 20. Oktober 2005

Gruner + Jahr will sein Monatsmagazin "Brigitte Young Miss" neu erfinden, um nach dem Kostenmanagement der vergangenen Monate nun auch die Auflagen- und Erlössituation zu verbessern. Ab kommendem Jahr erscheint der "Brigitte"-Ableger für junge Frauen mit neuem Konzept und Optik unter dem Titel "Bym". Die Redaktionsleitung unter dem "Brigitte"- und "Bym"-Chefredakteur Andreas Lebert übernimmt die bisherige "Elle"-Lifestyle-Redakteurin Stephanie Neumann. Die 30-Jährige hat bereits einen "Bym"-Dummy produziert.

Zielgruppe sind künftig 19- bis 26-jährige Frauen (bisher: 17 bis 24). Gleichzeitig steigt der Copypreis ab Januar um 50 Cent auf 2 Euro. Der Preis für eine Vierfarbseite klettert um 500 auf 13.000 Euro. Die Druckauflage wird 300.000 Stück betragen, das Verkaufsziel liegt zunächst bei 180.000 Heften. Mittelfristig soll wieder die Flughöhe von 200.000 Stück erreicht werden (IVW 3/2005: 166.000). Die erste "Bym" erscheint mit der Februar-Ausgabe am 11. Januar 2006. Zeitgleich startet eine Werbekampagne von "TBWA", Hamburg. rp

Mehr zum Konzept von "Bym" in der HORIZONT-Ausgabe 42/2005, die am heutigen Donnerstag erscheint.
Meist gelesen
stats