Aus Adlink wird Sedo

Donnerstag, 25. März 2010
Adlink benennt sich um
Adlink benennt sich um

Der Online-Vermarkter Adlink Internet Media AG soll in Sedo Holding AG umbenannt werden. Das wollen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung im Mai vorschlagen. Hintergrund ist die bereits 2009 erfolgte Trennung vom Display-Marketing-Geschäft. Adlink hatte damals die Display-Sparte Adlink Media an Hi-Media abgegeben und danach seine Anteile an Hi-Media und Goldbach Media an die eigene Muttergesellschaft United Internet verkauft. Seither fokussiert sich Adlink auf die Segmente Performance-Marketing mit der Marke Affilinet und Domain-Marketing mit der Marke Sedo. Die beiden operativen Marken sollen erhalten bleiben.

Das Geschäftsjahr 2009 ist auch für Adlink nicht einfach verlaufen. So sank der Konzern-Umsatz um 5,4 Prozent auf 135,3 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sank um 0,8 Prozent auf 11,8 Millionen Euro. Beim ordentlichen Ergebnis vor Steuern (EBT) wird ein Betrag von 6,6 Millionen Euro ausgewiesen. mas
Meist gelesen
stats