Aus ACDC wird AVDC: VNU Business launcht neuen Titel

Freitag, 01. April 2005
Neu von VNU Business: AVDC
Neu von VNU Business: AVDC
Themenseiten zu diesem Artikel:

Unterhaltung Computermagazin Joan Baez USA Thomas Jannot


Der Münchner Verlag VNU Business bringt im Mai die erste Ausgabe eines neuen Technik-Lifestyle-Magazins auf den Markt. Das bislang unter dem Arbeitstitel "ACDC" entwickelte Heft heißt jetzt "AVDC" und kommt offiziell als Computermagazin für digitale Unterhaltung auf den Markt. Die Abkürzung "AVDC" steht für "Audio Video Digital Communication" und wird im Buchstaben V auf dem Titel aufgelöst.

Als Beilage wird die Zeitschrift anders als Springers "AVF Bild" oder "Sft" von Computec keine Film-DVD enthalten. Stattdessen erscheint die Erstausgabe mit einer Super-Video-CD, auf der ein Konzertmitschnitt von Blues-Legende B.B. King und Joan Baez live im Strafvollzug von Sing Sing, USA, zu sehen ist.

"Wir konzentrieren uns in den ersten Ausgaben zu 100 Prozent auf authentische, einzigartige und legendäre Liveauftritte von Rock-, Pop-, Folk- und Blues-Ikonen. Damit wollen wir uns als hochwertiges Magazin für anspruchsvolle Anwender und Genießer - die digitale Info-Elite - klar und deutlich von allen übrigen Spielfilmjagdmagazinen abgrenzen", meint Chefredakteur Thomas Jannot.

"Unser Ziel ist es, dass unsere Leser das Heft wirklich zum Lesen kaufen. Dafür werden sie mit wertvoller Kultur auf Video belohnt, die sie sich mehr als nur einmal anschauen und anhören können." Großen Wert legt man bei VNU Business darauf, dass "AVDC" nicht der Nachfolger von "PC Direkt" ist. Dieser Titel ruhe bis auf weiteres. Unabhängig davon werden die internationalen Sonderhefte von "PC Direkt" fortgesetzt, die seit 2003 circa zehnmal pro Jahr in einer Druckauflage von über 200.000 Exemplaren in sieben Sprachen in acht westeuropäischen erscheinen. nr
Meist gelesen
stats